Allgemeines, News und Links


News
Unabhängig von den Tagebucheinträgen


Votet Ihr für unser Bildchen im Juni 2016?

Leider gibt es keinen Fotowettbewerb mehr


Immer am 1. eines Monats neu - derzeit in Pause -



Home
Archiv
Gästebuch
Unsere Banner
Unsere Flicken für Euch
Minibanner unserer Freunde
Wichtige Links

Tierschutz

Das Tierheim in Berlin
Die Katzenhilfe Hoyerswerda
Diese Katzen suchen dringend ein Heim
Alles rund um den Tierschutz
Happy Ends der Notkatzen
Patenschaften

Ich bin Katzenfreund

Das sind wir

Dosis Worte über uns
-Lilly
-Ashanti
-Nikky
Unsere Regenbogenkatzen
-Monty
-Montys Abschied
-Muffin
-Muffins Abschied
-Filou
--Filous Abschiedsseite
-Minko
-Toni
-Flori

Fotos und Fotogeschichten von uns

Unsere gesammelten Fotogalerien
Wir in allen Lebenslagen
Gesammelte Fotogeschichten
Einst und Jetzt
Ashanti lebt sich ein
Kratzbaumtraum
Aus Alt mach Neu
Wir bauen um
Unser neuer Teppich
Verpfoteltes Laminat
Wir pflanzen
Safari
Erlegt
Unser Grasgarten
Johannisbeerernte mit Lilly
Ashanti und das Sushi
Kratzbaumfitness mit Lilly
Yoga mit Muffin
Lets Dance mit Ashanti, Filou und Lilly
Spiel,Spass und Action
Lilly feels good
Im Rausch
Lillys Weihnachtsbäckerei 2006
Nachts im Schnee
Schneevergnuegen 2005
Schneeverwehungen Dezember 2005

Gesundheitstipps und unsere Erkrankungen

Die Katze von A-Z
Filou und sein Pilz
Filous Schnupfen
Filous Schilddrüsenerkrankung
Filous Lebertumor
Floris Krebserkrankung
Filous Zahnstein
Filous Kieferabzeß
Muffins Zähne
Floris Nierenerkrankung
Filous CNI
Muffins CNI
Nikkys CNI
Chronische Niereninsuffizienz (CNI) Allgemein
Schilddrüsenüberfunktion Allgemein
Naturheilmittel und mehr

Sicherheitstipps und unsere Ausstattung

Sicherheit rund um die Katz
Sicherheit en detail
Unsere Terasse en detail
Unsere Katzenklappe
Balkonvernetzungen
Innovationen
Unsere Ausstattung

Cat Art

Kreativ-Corner
Besonderes
Flash Show
Credits, Grafiklinks und Zertifikate

Awards, Schutzengel, Freundschaftsschenklis

Awards
Schutzengel und HP-Wächter
Freundschaftsschenklis
Freundeflicken

Aktionen im Web

Einladungen und Danke
Gruppenfotos von Parties
Mitbringsel und Dankesschenklis
Dankesflicken
Flicken von Euch
Geschenke
Pixelgeschenke
Aktionen
Besondere Aktionen unserer Freunde
Wir aktiv
Gartenverein Pfotenbuddler
Clubmitgliedschaften

Wettbewerbe


Wettbewerbe

Unsere Aktionen

Unsere Freundeskuscheldecke
In Gedenken an unsere Freunde
Ashantis Geburtstag 2017
Lillys Geburtstag 2017
Frauchens Geburtstag 2017
Nikkys Geburtstag 2016
Unsere HP-Jubiläen

Saisonales

Valentinstag 2016
Ostern 2016
Katzentag 2016
Welttiertag 2013
Halloween 2015
Weihnachten 2016
Neujahr 2017

Spiel und Spass

Gewinnflicken
Gewinne

Unsere Freunde

Mäuschen, Filous Emailfreundin
Joey, Lillys Verehrer
Ashanti und Rambos Liebesgeschichte
Lilly und ET´s Liebesgeschichte
MäuschenPaulchen,Jerez,Feli,Janosch und Gypsi
Blacky Seabear
Sammy Pelzmütze
Patenkatzen Fussel und Fips
Patenkatze Fipsi/Gypsi

Unsere realen Freunde

Frauchen bei Joey und Lexy 2005
Frauchen bei Joey und Lexy Dezember 2005
Chris und Cats

Geschichten

Miezel
Unser Findelkind Mietzi
Meine Güte
Begegnungen
Lilly und die Meise
Minko und das Hackfleisch
Floris Impfung
Toni und der Sommerregen

Poesie

Am Anfang war die Katze
Die 10 Bitten einer Katze an den Menschen
Gedanken einer Katze zur Verantwortung
Domestizierung oder Dosifizierung
Ich komm nach Haus...
Wenn acht kleine Katzentatzen
Ode an meine Katze
Ursi die Weihnachtskatze
Katzenweihnacht

Zitate rund um die Katz

Zitate rund um die Katz

Besinnliches und Trauer

Tierfriedhöfe, Trost und Regenbogenseiten
Die Regenbogenbrücke
Brief aus dem Regenbogenland
Nie wieder....
Leihe mir ein kleines Kätzchen
Weine nicht wenn du mich liebst
Wenn es soweit ist
Wenn Menschen sterben
Such mich nicht
Ich bin noch da
Getrennte Wege
Klagelied
Wählt Ihr die Tränen
Ein Jahr
Kleiner Schutzengel

Dosis Urlaube

Besuch bei Gaby und Christian Juni 2009
Tagesausflug zum Miniaturwunderland in Hamburg Juni 2008
Hawaii und mehr 2006 - Reisebericht und Fotos
Wien und Robbie Williams August 2006
Ägypten 2005
Erholung Toscana Therme 2004
Reisebericht Neuengland und Florida 2004 und Fotos
Hawaii, San Francisco und mehr 2002 - Reisebericht und Fotos
Hochzeit auf Hawaii 1999

Frauchens Hobbys

Fotos von Frauchen
TV-Serien
Musik
E-Maunz
Impressum/Disclaimer

Monty



© Background Design und Tubes by cats-paradise.com





© Flicken by
http://www.helene-von-grini.de/


Geboren: 31. Mai 2003
Geschlecht: männlich (kastriert)
Rasse: Feld-Wald-Wiesenkater mit einem "Schuß" Bombay
Farbe: Schwarz

Vorlieben: Kuscheln auf gemütlichen Plätzen, Köpfchen kraulen, gekochter Schinken, Schabefleisch
Abneigungen: Festgehalten werden, viele andere Dinge die ihn unsicher machen


Noch im Tierheim, Dein Puschelschwänzchen war so einzigartig


Hier war ich schon total verliebt in Dich... da hattest Du noch den Namen "Matthias"


Und mit diesem Blick hattest Du uns verzaubert




Montys Willkommensschenklis - er hat sich riesig darüber gefreut! Einige Schenklis mussten wir auf Copyright-Gründen von der Seite nehmen



Danke liebe Mona


Danke liebe Miezhäusler


Danke liebe Nilay und Punani


Danke liebe Sassy und lieber Linus


Danke liebe Josie und lieber Bobby


Danke liebe Rusty und Co


Danke lieber Batzi und ET


Danke liebe Babsy und lieber Urmel


Danke liebe Aline und Aimee

Mein süßer Kampfschmuser Monty,
Es war nicht geplant, dass schnell nach Muffins Tod wieder jemand einzieht. Noch zu frisch war der Schmerz.
Dann trafen wir Monty. Er war so lieb, so zierlich... so vertrauensvoll und schmusig. Da verliebten wir uns. Es war vom ersten Moment an etwas ganz besonderes zwischen ihm und mir. Erst dann erfuhren wir, dass Monty "schon" 11 Jahre alt ist, CNI hat, ein leichtes Herzgeräusch und keine Zähne (die wurden 2012 gezogen)mehr hat.
Wir hatten gerade Muffin an die CNI verloren, Filous Tod war auch noch so frisch. Nun ganz bewusst eine kranke Katze? Eine Woche haben wir überlegt, aber dann siegte die Liebe über den Verstand und Monty zog ein.

Er war erst sehr ängstlich, obwohl Lilly ihn gleich lieb mit einem Nasenküsschen begrüsste. In der ersten Nacht war er sehr aktiv, erkundete alles. Kam sogar bis ins Bett zu mir. Lilly fauchte erst, als er schon fast auf ihr drauf stand.
Auch in der zweiten Nacht war Monty sehr aktiv, tagsüber bekamen wir ihn nicht zu Gesicht. Leider fraß er auch überhaupt nicht, was uns große Sorgen bereitet hat.
Am dritten Tag war Monty tagsüber unterwegs. Alles war friedlich, bis, ja bis es geklingelt hat. Ashanti sauste weg (wie immer), Monty erschrak und rannte auch los... beide genau über Lilly rüber. Die fühlte sich natürlich von Monty angegriffen. Dadurch gab es dann nachts leider eine sehr unschöne Jagd (deren Auslöser wir nicht herausfinden konnten), bei der auch Blut floß.
Uns überkamen Zweifel. War es richtig gewesen Monty aus seiner gewohnten Umgebung (er lebte immerhin schon über 4 Jahre im Tierheim in Hoyerswerda) zu holen? Er wollte einfach nicht fressen, versteckte sich nur noch.
Wir waren drauf und dran ihn zurück zu bringen, damit er uns nicht verhungert. Da beschloss er doch zu fressen. Er zog vom Schlafzimmer in die Küche.
Er war anfangs bei uns so viel anders als im Tierheim. Viel ängstlicher, misstrauischer und "kaum händelbar" was die Medikamente angeht. Zum Glück liebte er sein Schabefleisch und nahm damit die Medis sehr artig.
Mit Ashanti gab es schon Nasenküsschen und auch ein paar Pfoteleien. Am Fenster liegen Beide öfters zusammen.
Mit Lilly ist es komplizierter, durch diese Attacke. Aber auch hier gibt es immer öfter entspannte Situationen.
Monty entschloss sich Vertrauen zu mir zu fassen und entwickelte sich zu einem liebevollen "Kampfschmuser". Kaum streichelte man ihn, schnurrter er los und rieb sein Köpfchen an meinem Gesicht. Nach einer Weile legte er sich hin und ließ sich genussvoll inklusive Bäuchlein streicheln. Monty blühte auf, eroberte die Wohnung und fühlte sich wohl.
Unsere gemeinsamen Schmusestunden waren das Schönste für uns Beide.
Und dann, ganz plötzlich und unerwartet, verschlechterte sich Montys Zustand dramatisch. Wir konnten dem Nierenversagen nichts mehr entegensetzen und mussten ihn schweren Herzens am 21. Oktober 2014 zu Muffin auf die Regenbogenbrücke gehen lassen.
Nie wieder wird mein bezaubernder Monty mein Gesicht beschmusen, nie wieder wird mein "Mighty-Monty" schnurrend auf das Schabefleisch warten.
Uns waren nicht einmal 5 Monate vergönnt. Eine kurze Zeit, die aber sehr intensiv war und von der ich keine Sekunde missen möchte.

-Montys Abschied