Allgemeines, News und Links


News
Unabhängig von den Tagebucheinträgen


Votet Ihr für unser Bildchen im Juni 2016?

Leider gibt es keinen Fotowettbewerb mehr


Immer am 1. eines Monats neu - derzeit in Pause -



Home
Archiv
Gästebuch
Unsere Banner
Unsere Flicken für Euch
Minibanner unserer Freunde
Wichtige Links

Tierschutz

Das Tierheim in Berlin
Die Katzenhilfe Hoyerswerda
Diese Katzen suchen dringend ein Heim
Alles rund um den Tierschutz
Happy Ends der Notkatzen
Patenschaften

Ich bin Katzenfreund

Das sind wir

Dosis Worte über uns
-Lilly
-Ashanti
-Nikky
Unsere Regenbogenkatzen
-Monty
-Montys Abschied
-Muffin
-Muffins Abschied
-Filou
--Filous Abschiedsseite
-Minko
-Toni
-Flori

Fotos und Fotogeschichten von uns

Unsere gesammelten Fotogalerien
Wir in allen Lebenslagen
Gesammelte Fotogeschichten
Einst und Jetzt
Ashanti lebt sich ein
Kratzbaumtraum
Aus Alt mach Neu
Wir bauen um
Unser neuer Teppich
Verpfoteltes Laminat
Wir pflanzen
Safari
Erlegt
Unser Grasgarten
Johannisbeerernte mit Lilly
Ashanti und das Sushi
Kratzbaumfitness mit Lilly
Yoga mit Muffin
Lets Dance mit Ashanti, Filou und Lilly
Spiel,Spass und Action
Lilly feels good
Im Rausch
Lillys Weihnachtsbäckerei 2006
Nachts im Schnee
Schneevergnuegen 2005
Schneeverwehungen Dezember 2005

Gesundheitstipps und unsere Erkrankungen

Die Katze von A-Z
Filou und sein Pilz
Filous Schnupfen
Filous Schilddrüsenerkrankung
Filous Lebertumor
Floris Krebserkrankung
Filous Zahnstein
Filous Kieferabzeß
Muffins Zähne
Floris Nierenerkrankung
Filous CNI
Muffins CNI
Nikkys CNI
Chronische Niereninsuffizienz (CNI) Allgemein
Schilddrüsenüberfunktion Allgemein
Naturheilmittel und mehr

Sicherheitstipps und unsere Ausstattung

Sicherheit rund um die Katz
Sicherheit en detail
Unsere Terasse en detail
Unsere Katzenklappe
Balkonvernetzungen
Innovationen
Unsere Ausstattung

Cat Art

Kreativ-Corner
Besonderes
Flash Show
Credits, Grafiklinks und Zertifikate

Awards, Schutzengel, Freundschaftsschenklis

Awards
Schutzengel und HP-Wächter
Freundschaftsschenklis
Freundeflicken

Aktionen im Web

Einladungen und Danke
Gruppenfotos von Parties
Mitbringsel und Dankesschenklis
Dankesflicken
Flicken von Euch
Geschenke
Pixelgeschenke
Aktionen
Besondere Aktionen unserer Freunde
Wir aktiv
Gartenverein Pfotenbuddler
Clubmitgliedschaften

Wettbewerbe


Wettbewerbe

Unsere Aktionen

Unsere Freundeskuscheldecke
In Gedenken an unsere Freunde
Ashantis Geburtstag 2017
Lillys Geburtstag 2017
Frauchens Geburtstag 2017
Nikkys Geburtstag 2016
Unsere HP-Jubiläen

Saisonales

Valentinstag 2016
Ostern 2016
Katzentag 2016
Welttiertag 2013
Halloween 2015
Weihnachten 2016
Neujahr 2017

Spiel und Spass

Gewinnflicken
Gewinne

Unsere Freunde

Mäuschen, Filous Emailfreundin
Joey, Lillys Verehrer
Ashanti und Rambos Liebesgeschichte
Lilly und ET´s Liebesgeschichte
MäuschenPaulchen,Jerez,Feli,Janosch und Gypsi
Blacky Seabear
Sammy Pelzmütze
Patenkatzen Fussel und Fips
Patenkatze Fipsi/Gypsi

Unsere realen Freunde

Frauchen bei Joey und Lexy 2005
Frauchen bei Joey und Lexy Dezember 2005
Chris und Cats

Geschichten

Miezel
Unser Findelkind Mietzi
Meine Güte
Begegnungen
Lilly und die Meise
Minko und das Hackfleisch
Floris Impfung
Toni und der Sommerregen

Poesie

Am Anfang war die Katze
Die 10 Bitten einer Katze an den Menschen
Gedanken einer Katze zur Verantwortung
Domestizierung oder Dosifizierung
Ich komm nach Haus...
Wenn acht kleine Katzentatzen
Ode an meine Katze
Ursi die Weihnachtskatze
Katzenweihnacht

Zitate rund um die Katz

Zitate rund um die Katz

Besinnliches und Trauer

Tierfriedhöfe, Trost und Regenbogenseiten
Die Regenbogenbrücke
Brief aus dem Regenbogenland
Nie wieder....
Leihe mir ein kleines Kätzchen
Weine nicht wenn du mich liebst
Wenn es soweit ist
Wenn Menschen sterben
Such mich nicht
Ich bin noch da
Getrennte Wege
Klagelied
Wählt Ihr die Tränen
Ein Jahr
Kleiner Schutzengel

Dosis Urlaube

Besuch bei Gaby und Christian Juni 2009
Tagesausflug zum Miniaturwunderland in Hamburg Juni 2008
Hawaii und mehr 2006 - Reisebericht und Fotos
Wien und Robbie Williams August 2006
Ägypten 2005
Erholung Toscana Therme 2004
Reisebericht Neuengland und Florida 2004 und Fotos
Hawaii, San Francisco und mehr 2002 - Reisebericht und Fotos
Hochzeit auf Hawaii 1999

Frauchens Hobbys

Fotos von Frauchen
TV-Serien
Musik
E-Maunz
Impressum/Disclaimer

Pilz



Filou und sein Pilz

Als Filou 1999 aus dem Tierheim kam, brachte er sich ein ziemlich hartnäckiges Andenken mit.
Aber zuerst kamen wir überhaupt nicht drauf, was es sein könnte.
Da er sich mit Flori nicht so gut verstand, wunderten wir uns nicht so sehr, als er eines Tages eine verschorfte Schramme über dem Auge hatte. Diese wollte allerdings nicht so recht verheilen. Ein paar Tage später gesellte sich eine Schramme auf dem Ohr dazu.
Wir behandelten beide Stellen mit dem Medikament Surolan.
Leider ohne Erfolg. Es kamen mehr und mehr bräunliche, verschorfte und aufgekratzte Stellen dazu.
Die Untersuchung mit der Woodschen-Lampe und die mikrobiologische Analyse des Hautgeschrabsels brachten es ans Licht.
Pilzsporen! Genauer gesagt Microsporen.


Nun begann die Behandlung. Jeden Tag die Stellen mit Tropfen Imaverol einschmieren. Das brachte leider keinen Erfolg. Also empfahl unser Tierarzt die Stellen zu rasieren, da sich die Pilzsporen besonders gut im Fell festsetzen.
Erstaunlicherweise ließ Filou dies gelassen über sich ergehen. Nun kamen wir mit der Tinktur besser an die Stellen ran. Aber trotzdem breitete der Pilz sich aus.
Der Tierarzt beschloß dann eine Tablettenkur wäre sinnvoll (Fulcin S).
6 Wochen lang musste Filou ziemlich scheußlich schmeckende Tabletten (zum Glück nur einmal täglich) bekommen.
Unsere Flori hatte sich zum Glück nicht angesteckt, so blieb ihr die Tortour erspart.
Dennoch ist so ein Hautpilz durchaus ansteckend. Gerade Mensch und Tier mit einem geschwächten Immunsystem können sich leicht anstecken.
Mein Mann und ich blieben vom Pilz ebenfalls verschont.
Nach 6 langen Wochen, in denen wir das Fell regelmäßig rasierten (mit einem Elektrohaarschneider), war der Pilz endlich weg. Auch die Nachuntersuchungen zeigten keine Pilzsporen mehr.

Denn auch, wenn die Katze selber keine Pilzsporen mehr an sich hat, so können diese auf Decken etc. überleben und eine neue Ansteckung verursachen.
Desinfizieren hilft kaum, da Pilzsporen gegen normale Desinfektionsmittel resistent sind.
Häufiges Waschen, auch Händewaschen sind da schon eher eine Möglichkeit dem Pilz den Garaus zu machen.

Allgemeines zum Thema Pilzerkrankung
Die Pilzsporen bei Katzen heißen Mikrosporie.

Mit der Wood´schen Lampe können im abgedunkelten Raum Haaransätze, die mit Mikrosporie infiziert sind, mit einer gelb-grünen Fluoreszenz aufleuchten. Das Fehlen der Floureszenz schließt eine Pilzinkfektion aber nicht aus, weil nur etwa 50-70% der Stämme aufleichten und andere Infektionen mit anderen, nicht floureszierenden Hautpilzen vorliegen können.

Die Haare können unter dem Mikroskop untersucht werden, damit wird versucht die Pilzsporen- und Fäden am und im Haar zu sehen. Dazu werden Haare von Rand eines veränderten Hautbezirkes ausgezupft und ein sogenanntes Hautgeschrabsel gemacht. Ein Vorteil dieser Methode ist die Möglichkeit, Hautmilben auf und in der Haut nachzuweisen, die ähnlich aussehendende Hautentzündungen hervorrufen können.

Die sicherste Methode bieten Pilzkulturen, die mit den entnommenen Schuppen, Krusten und ausgezupften Haaren vom Rand der verdächtigen Hautbezirke entweder in der Praxis selber angelegt werden oder das entnommene Material wird an ein mykologisches Labor gesendet.
Bei verdächtigen Trägertieren, die selber keine erkrankten Hautstellen mehr zeigen, aber eine Ansteckungsquelle sein können, sollte mit einer Zahnbürste das gesamte Fell durchgebürstet werden, um möglichst viele Haare und Schuppen mit Pilzsporen zu erhalten.
Das Wchstum der krankmachenden Hautpilze auf den Kulturen liegt zwischen 7-21 Tagen. Ein großes Problem ist das schnelle Überwuchern der Kulturen durch Schimmelpilze, daher erfordert die Beurteilung der gewachsenen Pilzkolonien auf den Kulturen große Erfahrung.

Der Pilz ernährt sich von Keratin. Das ist die Stützsubstanz der Haut, der Haare und der Nägel bei Mensch und Tier. Er hat eine Vielzahl von Enzymen und ansteckenden Faktoren, die eine Entzündungsreaktion auf der Haut hervorrufen.

Die größte Chance auf Heilung beruht auf 4 Prinzipien:
1. Äußerlich plus
2. innerliche Behandlung der Tiere mit fungiziden (pilzabtötenden) Präparaten plus
3. Umgebungshygiene
4. Außerdem sollten alle Tiere behandelt werden um eine ständige Wieder-Infektion zu vermeiden.

Gute Erfolge bringt die Behandlung mit dem Wirkstoff Itroconazol, aber auch Amphotericin B und Griseofulvin.

In den USA und Kanada gibt es eine sogenannte Pilzimpfung, eine inaktivierte Micrsporum-canis-Vaccine. In Deutschland wurde die Impfung bisher nur an Rindern getestet.

Eine Alternative könnte das Mittel zur Vorsorge gegen Flohbefall sein. Denn es ist gleichermassen effizient in der Therapie von Dermatophytosen und an den Körperoberflächen liegenden Dermatykosen. Leicht anzuwenden und gut verträglich. Der Wirkstoff heißt Lufenuron.


Hilfreiche Links zum Thema

Institut für Pilzkrankheiten

www.tierangebote.de

www.loetzerich.de

www.katze-und-du.at

www.katze-und-du.at Medikamentenhinweise

Mail